2,3 Promille: Alklenker war fünf Jahre ohne Führerschein unterwegs

Ein 57-Jähriger hat am Donnerstag mit knapp 2,3 Promille Alkohol im Blut im Ötztal einen Unfall verursacht.

(Symbolfoto)
© TT/Thomas Böhm

Längenfeld – Am Donnerstag kurz nach 18 Uhr gingen bei der Polizei Längenfeld mehrere Meldungen ein, dass ein vermutlich alkoholisierter Autofahrer auf der Ötztalstraße (B186) zwischen Umhausen und Längenfeld unterwegs sei. Kurze Zeit später war der betreffende Lenker mit seinem Auto nach rechts abgekommen und gegen ein Verkehrsschild geprallt.

Ein Alkotest ergab knapp 2,3 Promille. Weitere Erhebungen ergaben, dass der 57-Jährige seit 2008 keinen Führerschein mehr besitzt. Die Beamten nahmen ihm noch vor Ort die Fahrzeugschlüssel ab. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Imst angezeigt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren