Hund beißt Hund, anschließend sticht Frauchen auf Herrchen ein

In Deutschland lagen sich nicht nur Hund und Hund in den Haaren, sondern auch deren Besitzer. Eine Frau stach sogar mit einem Messer zu.

(Symbolfoto)
© TT/Thomas Böhm

Berlin - Erst bissen sich die Hunde, dann stach Frauchen Herrchen: Mit einem Messer hat eine 42-Jährige in Berlin einen 32 Jahre alten Hundehalter verletzt, dessen Vierbeiner den rabiaten Hund der Frau zuvor gebissen hatte. Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, ereignete sich der Vorfall am Nachmittag nahe einer Unterführung im Berliner Ortsteil Oberschöneweide.

Wieso die 42-Jährige, die selbst Feuerwehr und Polizei rief, ein Messer dabei hatte, blieb zunächst unklar. Der Verletzte kam in eine Klinik. Die Frau musste zur Blutentnahme. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte