Mit grünem Basilikum auf Wählerfang

Kufstein – Georg Willi, Spitzenkandidat der Grünen für die Nationalratswahl, machte am Freitag vor dem Rathaus in Kufstein Station. Unterstü...

© Michael Mader

Kufstein –Georg Willi, Spitzenkandidat der Grünen für die Nationalratswahl, machte am Freitag vor dem Rathaus in Kufstein Station. Unterstützt von Kufsteins Bezirkssprecherin und Bundesrätin Nicole Schreyer sowie der Schwazer Bezirkssprecherin Viktoria Ismaili wurden an die Fußgänger nicht nur Wahlflyer, sondern u. a. auch Sonnenbrillen, Reinigungstücher, Knabbereien und frisches Basilikum verteilt. Ein Hauptthemen in der Festungsstadt waren die Vignettenkontrollen am 1. Dezember ab der Staatsgrenze. „Das ist für die Kufsteiner ein brennendes Problem“, sagt Willi. Einige Festungsstädter hätten ihn auch auf den „Brückenknick“ auf der Autobahn vor mehr als 20 Jahren hingewiesen. „Als damals die Autobahn bei Kufstein komplett gesperrt werden musste, verstopfte der Ausweichverkehr die Straßen von Kufstein. So wie es auch jetzt zu befürchten ist“, sagt Willi. (mm)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren