Sanierung am Bahnhof Kematen

Kematen – Eine neue Bahnunterführung wird am Kemater Bahnhof in Kürze gebaut. Ab Montag erneuern die ÖBB das Tragwerk der bestehenden Unterf...

Kematen –Eine neue Bahnunterführung wird am Kemater Bahnhof in Kürze gebaut. Ab Montag erneuern die ÖBB das Tragwerk der bestehenden Unterführung. Zudem beseitigt das Bahnunternehmen eine Langsamfahrstelle bei Kematen. Am Montag, den 2. September, und am Dienstag wird eine Hilfsbrücke in der Zeit von jeweils 8 bis 17 Uhr eingebaut, die Arbeiten liegen zwischen den Fahrzeiten, um den Zugverkehr nicht zu behindern. Ab Donnerstag beginnen die eigentlichen Arbeiten für die Sanierung der Unterführung. Ab 9. September soll das Gleis wieder freigegeben werden. Sämtliche Züge in beide Richtungen verkehren während dieser Zeit über den Bahnsteig 2. Um die Arbeiten so effizient wie möglich zu gestalten, wird auch in der Nacht gearbeitet. Insgesamt investieren die ÖBB in die Erneuerung des Kemater Bahnhofs rund 350.000 Euro. (TT)


Kommentieren