Fahrzeugabsturz bei Eben am Achensee: Vater und Sohn verletzt

Die Insassen wurden von den Einsatzkräften geborgen und ins Spital gebracht. Ermittlungen zum Unfallhergang sind im Gange.

© zoom-tirol

Eben am Achensee - Die Polizei wurde am Freitag um 14.15 Uhr alarmiert, da im Bereich Rotwandalm Hochleger im Gemeindegebiet von Eben am Achensee ein Fahrzeug abgestürzt war. Die Bergrettung und ein Hubschrauber brachen zum Unfallort auf. „Der Einsatz gestaltete sich schwierig und dauerte lange, weil der Unfallort weiter weg war“, heißt es von Seiten der Polizei.

Offenbar wollte der Lenker rückwärts fahren. Das Auto kam über das Plateau hinaus und stürzte ab. Rund zwei Meter vor einem noch steileren, felsigen Wiesengelände blieb das Wrack liegen.

Im Wagen saßen der 50-jährige Lenker, sein 15 Jahre alter Sohn, seine 13-jährige Nichte und sein zehnjähriger Neffe. Der Tiroler erlitt bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen und wurde in die Innsbrucker Klinik geflogen. Der 15-jährige Sohn wurde leicht verletzt in das Krankenhaus nach Kufstein gebracht. Die jüngeren Kinder wurden beim Absturz aus dem Fahrzeug geschleudert, bleiben aber wie durch ein Wunder weitgehend unverletzt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren