Studenten pochen auf Öffi-Ticket

Die Studenten wollen endlich ein günstigeres Öffi-Ticket statt Wahl-versprechen. LHStv. Felipe strebt eine Lösung für das Frühjahr 2014 an.

Symbolbild.
© TT/Thomas Böhm

Innsbruck –Zuerst die Senioren, dann die Schüler und Lehrlinge. Zwei zahlenmäßig große Gruppen können die öffentlichen Verkehrsmittel im Land seit Kurzem mit einer tirolweit gültigen Netzkarte nutzen – zu erschwinglichen Preisen.

Besonders die noch vor den Landtagswahlen verkündete Einführung des Schul-Plus-Tickets war von der lautstarken Forderung der Studierendenvertreter begleitet, dass auch sie berücksichtigt werden. Doch bisher verhallte ihr Ruf ungehört. Der Chef der Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH) in Innsbruck ist wenig optimistisch. „Das Thema droht wieder einzuschlafen“, befürchtet Florian Heiß. Bei Anrufen im Büro der zuständigen LHStv. Ingrid Felipe (Grüne) habe man ihm nicht einmal einen Fahrplan nennen können, wie und bis wann man zu einem Ticket für die Studierenden kommen will. „Wenn wir zumindest wüssten, bis wann es ein solches Ticket geben wird, könnten wir das den Studierenden sagen“, verweist Heiß auf Dutzende Anrufer in der ÖH-Zentrale. Dass Felipe unlängst die fehlende Unterstützung des Bundes als Bremsklotz angegeben hatte, will der ÖH-Chef nur bedingt gelten lassen. „Man müsste einmal durchrechnen, wie viel es überhaupt kostet, dann kann man in Wien um Beteiligung ansuchen.“ Die ÖH fordert u. a. eine kilometerabhängige Fahrpreisberechnung mit einer Obergrenze von 250 Euro pro Jahr.

Es werde bereits gerechnet, versichert Felipe gegenüber der TT. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.“ Das Ziel sei eine Netzkarte, die wie die Tickets für Jugendliche und Senioren tirolweit gelten. Zu den Kosten bzw. dem Preis einer solchen Karte konnte Felipe noch nichts sagen, allerdings will sie den Studierenden bereits im kommenden Sommersemster eine Lösung präsentieren. (cm)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte