Moody‘s stufte Rating der RLB Tirol mit A2 ein

Der Ausblick wir als stabil eingeschätzt. Die RLB-Tirol zeigt sich erfeut über das Rating.

Innsbruck – Die US-Ratingagentur Moody‘s hat das Kreditrating der Raiffeisen-Landesbank Tirol AG (RLB Tirol AG) mit „A2“ eingestuft. Dies teilte die Bank am Mittwoch in einer Aussendung mit. Der Ausblick des Institutes werde als stabil bewertet, hieß es in dem der APA vorliegenden Bericht der Ratingagentur. Die Raiffeisen-Landesbank Tirol wurde zum ersten Mal einer Moody‘s-Bewertung unterzogen.

Die Ratingagentur begründete ihre Bewertung mit der „gut etablierten regionalen Geschäftsposition“ mit führenden Marktanteilen an Kredit- und Einlagenbeständen in der Heimatregion, mit der „zufriedenstellenden Kapitalausstattung“ sowie mit dem „diversifizierten Finanz- und Ertragsprofil“.

Der Sprecher der RLB Tirol, Hannes Schmid, zeigte sich erfreut über das Ergebnis und sprach vom „besten Rating am Tiroler Bankenplatz“ und einer „Top-Platzierung im österreichischen Bankenvergleich“. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte