EU-Bürger schauen so viel fern wie nie

Köln – In Europa schauen die Menschen so viel fern wie noch nie. Im Schnitt 237 Minuten pro Tag sind die Bürger der Europäischen Union 2012 ...

Köln – In Europa schauen die Menschen so viel fern wie noch nie. Im Schnitt 237 Minuten pro Tag sind die Bürger der Europäischen Union 2012 vor dem Fernseher gesessen, der bisherige Rekord aus dem Vorjahr wurde damit noch einmal übertroffen. Spitzenreiter sind die Rumänen, die 326 Minuten fernsahen. Die Deutschen verbrachten 222 Minuten vor dem TV-Gerät. Das zeigt eine am Mittwoch veröffentlichte internationale Studie der RTL-Tochter IP Group.

In fast jedem Haushalt in der EU (97,2 Prozent) steht demnach ein Fernseher. Die beliebtesten Sendungen 2012 waren die Olympia-Übertragungen und die Fußball-EM. Weltweit wurde der Football-Super Bowl als meistgesehene Sendung vom chinesischen Neujahrsfest verdrängt. 193 Millionen Menschen sahen sich die Feierlichkeiten im TV an, rund 80 Millionen mehr als das Football-Spektakel. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte