USA empfängt Großbritannien, Deutschland fordert Spanien

Österreich-Bezwinger Niederlande ist in Tschechien zu Gast.

London – Rekordsieger USA empfängt in der ersten Runde der Davis-Cup-Weltgruppe Rückkehrer Großbritannien, die topgesetzten Tschechen treffen zu Hause auf Österreich-Bezwinger Niederlande. Dies ergab u.a. die am Mittwoch erfolgte Auslosung für die oberste Liga im Tennis-Mannschaftssport in London. Absteiger Österreich kennt seinen Gegner in der Euro-Afrika-Zone I erst nach den letzten Spielen in dieser Gruppe vom 25. bis 27. Oktober.

In den weiteren Erstrundenbegegnungen vom 31. Jänner bis 2. Februar hat Deutschland zwar ein Heimlos, muss aber gegen die Spanier bestehen. Frankreich ist gegen Australien Gastgeber und die Schweiz muss nach Serbien. Kasachstan hat wie in diesem Jahr in Runde eins gegen die ÖTV-Equipe auch gegen Belgien Heimvorteil, gleiches gilt für Argentinien gegen Italien bzw. Japan gegen Kanada.

„Wir wollten ein großes Spiel gegen einen starken Gegner, und das haben wir jetzt bekommen“, kommentierte der deutsche Teamchef Carsten Arriens das Los. Die Spanier seien „unheimlich breit aufgestellt. Mit Rafael Nadal haben sie zudem den Superstar im Herrentennis in ihren Reihen. Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung.“ Gegen Deutschland werden die Iberer diesmal wohl versuchen, in besserer Besetzung anzutreten als im vergangenen Februar. Da waren sie in Kanada ohne Stars angetreten und mussten prompt in die Relegation.

Das diesjährige Endspiel bestreiten vom 15. bis 17. November in Belgrad Serbien und Tschechien. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte