Wirte fordern Rauchverbot oder Übergangslösung

Laut Wirtschaftskammer sind 35 % der Wirte für generelles Rauchverbot.

Von Max Strozzi

Innsbruck –Seit der Verwaltungsgerichtshof im Sommer zum Schluss kam, dass Nichtraucher in größeren Gasthäusern nicht mit Zigarettenrauch in Berührung kommen dürfen – also auch nicht auf dem Weg zur Toilette –, gehen bei den Wirten die Wogen hoch. Viele Gasthäuser, Restaurants oder Hotels hatten seit 2009 in Türen und Trennwände investiert, um in ihrem Lokal Nichtraucherräume zu schaffen, in der Meinung, dem Gesetz damit Genüge zu tun.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte