Regen im Basislager und einen Vierziger am Dach der Welt

Regen lässt unser Expeditionsteam einen Ruhetag einlegen. Perfekt um den runden Geburtstag von Markus Amon zu feiern.

© clearskies.at

Vorab ein paar Zeilen von Expeditionsteilnehmer Markus Amon, der seinen 40. Geburtstag im Basis Camp feiert:

© clearskies.at

„Heute Donnerstag weckte mich Georg mit einem herzlichem „Happy Birthday“. Lager 1, 5620m, tief verpackt in beste Daune, der Gaskocher schnurrt im Hintergrund. Ein echt einmaliger Morgen um seinen Vierziger zu feiern, oder!?

Eine echt tolle und sehr emotionale Geschichte hier im Basislager des Manaslu.
Markus Amon an seinem 40. Geburtstag

Nach einem kleinem Frühstück, Hannes und Hannes waren schon vorher aufgebrochen, sind wir wieder abgefahren und abgestiegen ins Basislager. Bei einem ausgiebigen Brunch haben wir dann meinen Geburtstag ein wenig gefeiert. Georg hat mir ein kleines Geschenk von meiner Familie übergeben, eine echt tolle und sehr emotionale Geschichte hier im Basislager des Manaslu. Plötzlich, so nah und doch so fern, von den Lieben zu Hause!

Aus Nepal: Hannes Gröbner (Expeditionsleiter)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Heute wollen wir alle ein wenig ausspannen, die Speicher wieder füllen, alles wieder vorbereiten für die nächsten Akklimatisationstage am Berg. Eventuell will ich schon morgen wieder hinauf in Lager 2 um dort erstmalig zu nächtigen, dann auch Lager 3 einrichten.

Heute ist ein nasser und kalter Tag im Basislager. Seit gestern Abend regnet es. Teils schüttet es heftig, dann wieder nur Nieselregen. Der Regen war für gestern Nachmittag und heute Nacht angesagt und sollte heute Vormittag abklingen. Unser Wetterbericht scheint also soweit zu passen.

© clearskies.at

Laut Wetterbericht sollten an die 35 Millimeter Niederschlag fallen, was für uns rund 35 cm Neuschnee bedeutet. Einerseits lacht das Skifahrerherz, andererseits müssen wir dann im Neuschnee aufsteigen. Das bedeutet neben Lawinengefahr und eingeschneiten Lagern auch anstrengende Spurarbeit im tiefem Schnee.

Hier im Basislager regnet es, die 0° C und somit Schneefallgrenze sollte in etwa bei unserem Schidepot auf rund 5300 Meter liegen. Derweil sind wir alle in unseren Zelten, liegen in den Schlafsäcken, hören Musik, dösen, lesen. Nicht viel zu tun an einem Ruhetag im Basislager. Das Wetter lockt einen jedenfalls nicht aus dem Zelt.

© clearskies.at

Nun warten wir gespannt auf den nächsten Wetterbericht. Dieser wird uns zeigen, ob wir morgen wieder aufsteigen in Richtung Hochlager 1 und 2. Wer wann startet ist noch nicht ganz entschieden und liegt sicher beim Gefühl jedes einzelnen, wann er wieder genügend Energie für den Aufstieg hat.


Kommentieren


Schlagworte