Das große Finale in einem Traum aus Spitze

Prinz Félix und seine Claire heirateten am Samstag nach der standesamtlichen Trauung in der Kirche.

Saint-Maximin-la-Sainte-Baume –Bei herrlichem Wetter und in einem prachtvollen Ambiente haben sich Prinz Félix von Luxemburg (29) und seine Studienkollegin Claire Lademacher (28) im südfranzösischen Saint-Maximin-la-Sainte-Baume am Samstag das Jawort gegeben. Nach der standesamtlichen Trauung am Dienstag war dies der feierliche Abschluss der Hochzeit.

Und was interessiert die Frauen bei einer Hochzeit am meisten? Genau: das Brautkleid. Die 28-Jährige trug ein teures Haute-Couture-Kleid. Der maßgeschneiderte Traum in Weiß ist ein Meisterstück des libanesischen Stardesigners Elie Saab, berichtet das Online-Portal der Zeitung Luxemburger Wort. Das schmale, langärmelige Seidenkleid mit Schleppe (Farbe: „Chantilly“) ist mit kostbarer Spitze überzogen. Genauso wie der Schleier. Dazu trug die strahlende Braut ein funkelndes Diadem aus dem 19. Jahrhundert.

Vor rund 370 Gästen gaben sich die beiden das Jawort – in Deutsch und Französisch.

Danach gab das frisch vermählte Ehepaar einen Empfang für alle Hochzeitsgäste im nahe gelegene Luxushotel „Couvent Royal“. Das Ambiente könnte romantischer nicht sein: Es handelt sich um ein ehemaliges Kloster mit einem märchenhaften Innenhof. (TT, APA, bunte.de)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte