Landespolitik

Vorwärts schwebt Einigung vor, Showdown vor Gericht

Klub und Partei sollen wieder eins werden. Das wünschen sich Hans Lindenberger und Anna Hosp, aber ohne den jeweils anderen.

Von Anita Heubacher

Innsbruck –Am 9. Oktober geht der Prozessreigen los. Da treffen sich die ehemaligen Weggefährten von Vorwärts vor Gericht. Klubobmann Hans Lindenberger steht mit seinen drei Abgeordneten auf der einen Seite, Parteichefin Anna Hosp, Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer und deren Mitstreiter auf der anderen Seite.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte