EU-Länder zeigen Solidarität mit italienischer Ministerin Kyenge

Das aus Afrika stammende italienische Kabinettsmitglied war immer wieder rassistischen Angriffen ausgesetzt.

Brüssel - Minister und Vertreter aus 17 EU-Ländern haben in Rom eine Erklärung gegen „Intoleranz und Extremismus“ zur Unterstützung der italienischen Integrationsministerin Cecile Kyenge unterzeichnet. „Ich danke allen, die diesem Ruf gefolgt sind“, sagte die Ministerin am Montagabend. „Dieses Problem betrifft nicht nur mich, das sind Haltungen, die überall aufkommen“.

„Man muss versuchen zu reagieren, nicht nur um meine Person zu unterstützen, sondern die europäischen Werte zu stärken,“ sagte die italienische Ministerin. Die aus Afrika stammende Ministerin ist seit ihrer Nominierung immer wieder rassistischen Angriffen ausgesetzt. Die Initiative zu der Erklärung ging laut Nachrichtenagentur ANSA von der belgischen Innenministerin Joelle Milquet aus. (dpa)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte