ORF-Moderator Peter Rapp erlitt Herzinfarkt

Dem 69-Jährigen geht es „den Umständen entsprechend gut“, schreibt der „Kurier“.

© ORF

Wien - ORF-Moderator und Entertainer Peter Rapp hat in der Nacht auf Dienstag einen Herzinfarkt erlitten. Dies berichtete der „Kurier“ am Mittwoch auf seiner Internet-Seite. „Es geht mir den Umständen entsprechend gut“, wird der 69-Jährige zitiert.

Rapp hat demnach selbst „alle Symptome eines Herzinfarkts“ an sich festgestellt und sofort die Rettung alarmiert. Im Spital bestätigte sich die Diagnose. Der ORF-Entertainer wurde operiert, wobei ihm ein „Stent“, ein medizinisches Implantat zur Gefäßstütze, gesetzt wurde, wie es auf Kurier.at weiter heißt.

Rapp ist derzeit im ORF als Juror in der Show „Die große Chance“ zu sehen, aktuell werden bereits aufgezeichnete Sendungen ausgestrahlt, die erste Live-Ausgabe der „Großen Chance“ findet erst Ende Oktober statt. Ob Rapp eine für Samstag angesetzte Aufzeichnung der „Brieflos-Show“ wahrnehmen kann, steht derzeit noch nicht fest. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte