Garics schrammte mit Bologna knapp an Sieg gegen Milan vorbei

An der Spitze der Serie A thront weiter die AS Roma, die im fünften Saisonspiel den fünften Sieg feierte. Napoli gab hingegen erstmals in dieser Saison Punkte ab.

Bologna - Der FC Bologna hat am Mittwoch mit dem österreichischen Fußball-Teamspieler György Garics den ersten Saisonsieg in der italienischen Meisterschaft in der Nachspielzeit verspielt. Bologna führte in der fünften Runde der Serie A zu Hause gegen AC Milan bis zur 89. Minute mit 3:1, musste sich aber noch mit einem 3:3 begnügen. Garics spielte in der Abwehr durch.

Milan ging durch Andrea Poli in der 12. Minute in Führung, der Uruguayer Diego Laxalt drehte aber mit einem Doppelpack (33., 52.) das Spiel. Jonathan Cristaldo erhöhte in der 62. Minute sogar auf 3:1. Doch die Freude der 20.000 Zuschauer auf den ersten Saisonsieg war verfrüht. Robinho (89.) und Ignazio Abate (91.) bescherten Milan, das auf den gesperrten Stürmerstar Mario Balotelli verzichten musste, noch einen Punkt.

An der Spitze feierte AS Rom den fünften Sieg im fünften Spiel. Die Elf von Trainer Rudi Garcia gewann auswärts bei Sampdoria Genua durch Tore von Mehdi Benatia (65.) und Gervinho (89.) mit 2:0 und ist nun als einzige Mannschaft ohne Punkteverlust. Der Tabellenzweite SSC Napoli kam gegen Aufsteiger Sassuolo Calcio nämlich nur zu einem 1:1. Siege gab es auch für Meister Juventus Turin, der auswärts mit 2:1 bei Chievo Verona gewann, und Lazio Rom (3:1 gegen Catania Calcio). (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte