„Crowdfunding“ soll Bienen retten: Schutzgarten geplant

Via Internet versucht ein Salzburger Verein ein engangiertes Bienenprojekt zu finanzieren.

Wien/Linz - Der gemeinnützige Verein „Der Bienenschutzgarten“ sucht Unterstützung, um Rückzugslandschaften für Bienen zu schaffen. Die nützlichen Insekten sterben nicht nur an Neonikotinoiden, sondern durch das schwindende Nahrungsangebot, meinen die Bienenschützer. Die Schaffung von intakten Lebensräumen sehen sie als ihre Mission. Der zukünftige zentrale „Schutzgarten“ solle im Salzkammergut liegen.

Statt Wiesen mit Blütenvielfalt finden Bienen immer häufiger Monokulturen und Zierrasen vor, kritisierte der Verein. „Wenn die Bienen aussterben, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben, warnte bereits Albert Einstein“, sagte Obmann Anton Erlacher. Mit einer Crowdfunding-Plattform soll die Finanzierung des „Bienenschutzgartens“ gelingen. (APA)


Kommentieren


Schlagworte