Ansturm auf Tiroler Gasmarkt

Neben Gutmann sollen ab Oktober vier weitere Anbieter in den Tiroler Gasmarkt einsteigen. Weitere drei sind in der Pipeline.

Von Max Strozzi

Innsbruck –Die Öffnung des Tiroler Gasmarkts am 1. Oktober dürfte offenbar den Wettbewerb in Schwung bringen. Nachdem der Tiroler Energiehändler Gutmann – mit dem Energiekonzern ENI im Rücken – den Einstieg in den Tiroler und Vorarlberger Gasmarkt mit 1. Oktober angekündigt hat, drängen weitere Lieferanten nach Westösterreich. „Laut unseren Informationen werden ab Oktober vier neue Lieferanten in Tirol und Vorarlberg tätig sein“, bestätigt Bernhard Painz, Leiter der Gasabteilung bei der Energie-Regulierungsbehörde E-Control. Dabei handle es sich um lauter Anbieter aus Deutschland, die nicht nur im Haushaltskunden-Segment tätig sein werden, sondern auch Gewerbe- und Industriebetriebe beliefern möchten.

Darüber hinaus stehen laut Painz noch drei weitere Anbieter in der Pipeline, die in den Tiroler und Vorarlberger Gasmarkt einsteigen wollen. „Diese drei Anbieter befinden sich noch im Registrierungsprozess“, so Painz: „Wir rechnen mit einem Start noch in diesem Jahr.“ Dabei handle es sich um Lieferanten aus Deutschland sowie um eine österreichische Marke. Inklusive des Tiroler Landesversorgers Tigas und der bereits in Tirol aktiven Goldgas könnten Tiroler Gaskunden damit bald aus zehn Anbietern wählen.

Die E-Control begrüßt die Entwicklungen am Gasmarkt in Westösterreich. „Wir sehen die Entwicklung als Reaktion auf das neue Marktmodell sehr positiv und gehen davon aus, dass es sich letztlich auf die Endkundenpreise auswirkt“, so Painz: „Im Vergleich zum günstigsten Versorger in Bayern kann sich ein Tiroler Haushalt rein aufgrund des Energiepreises 300 Euro im Jahr sparen.“

Die Liste Fritz fordert derweil, das fehlende Verbindungsstück der Gasleitung zwischen Hochfilzen und Saalfelden zu schließen, um die Anbindung an das Gasnetz in Ostösterreich zu gewährleisten. Dabei gehe es auch darum, die Versorgungssicherheit im Krisenfall zu gewährleisten, so Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte