0:5 – Haie waren bei den Caps chancenlos

Genau eine Minute und 37 Sekunden waren gespielt, bis Munro den Puck zum ersten Mal aus dem Netz fischen musste.

Das Match EV Vienna Capitals vs. HC Innsbruck am Freitagabend. Das Bild zeigt Adam Munro (HCI), Justin Fletcher (Capitals) und Tyler Donati (HCI).
© GEPA pictures/ Christian Ort

Von Christof Strasser

Innsbruck, Wien – Zweimal in Serie hatten die Innsbrucker Haie in der Erste Bank Eishockeyliga zuletzt gewonnen: 7:2 gegen Fehervar, 5:2 gegen Dornbirn. Mit viel Selbstvertrauen im Gepäck reisten die Tiroler gestern zum erwartet schweren Auswärtsmatch zu den Vienna Capitals in die Albert-Schultz-Halle nach Wien.

Genau eine Minute und 37 Sekunden waren gespielt, bis Munro den Puck zum ersten Mal aus dem Netz fischen musste. Dustin Sylvester gelang in Überzahl die 1:0-Führung, drei Minuten später erhöhte Justin Fletcher auf 2:0 und nach elf Minuten lagen die Haie durch den Treffer von Benoit Gratton (wieder in Überzahl) sogar mit 0:3 zurück. Mit diesem Rückstand ging’s für die Haie in die erste Pause. Im zweiten Drittel hagelte es für die Tiroler eine Strafe nach der anderen und spätestens nach dem 0:4 hatte die Truppe von Coach Danny Naud das Selbstvertrauen endgültig verloren. Am Ende gelang den Innsbruckern bei der 0:5-Niederlage nicht einmal ein Treffer.

Viel Zeit diese Niederlage zu verdauen bleibt den Haien jedoch nicht, denn erstmals müssen sie innerhalb von nur 24 Stunden (Samstag um 17.30 Uhr in Znojmo) wieder zur Tat schreiten. Mit Sicherheit keine leichtere Aufgabe, denn die Tschechen besiegten gestern den Villacher SV mit 5:3.

Ergebnisse Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) vom Freitag - 11. Spieltag:

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Vienna Capitals - HC Innsbruck

5:0 (3:0,1:0,1:0)

Tore: Sylvester (2./PP), Fletcher (4.), Gratton (11./PP), Veideman (33./PP2), Ouellette (47.). Strafminuten: 8 bzw. 18.

HC Znojmo - VSV 5:3 (2:0,3:0,0:3)

Tore: Lattner (9./SH), Havlik (13.), Jarusek (22.), Fiala (27.), Bartos (36.) bzw. Peintner (51.), Ryan (53., 56./PP). Strafminuten: 15 bzw. 13.

Dornbirner EC - Black Wings Linz 1:3 (1:2,0:1,0:0)

Tore: D‘Alvise (9./PP) bzw. Murphy (11./PP), Scholz (20.), Lebler (26.). Strafminuten: 10 bzw. 10.

Graz 99ers - HCB Südtirol 5:2 (1:2,3:0,1:0)

Tore: Strohmeier (20., 30.), Kinasewich (33.), Ganahl (36.), Tolsa (59./PP). bzw. Insam (2./SH), Gander (18.). Strafminuten: 16 bzw. 4.

Red Bull Salzburg - Fehervar 2:3 n.V. (0:0,1:0,1:2 - 0:1)

Tore: Komarek (32./PP), Milam (54./PP) bzw. Sarauer (46./PP), Banham (55.), Naglich (65./PP). Strafminuten: 15 plus Spieldauer Raffl bzw. 14.

Olimpija Ljubljana - KAC 3:4 (0:1,3:1,0:2)

Tore: Ulmer (25.),Sotlar (30.), Ograjensek (33.) bzw. Koch (5.), Berr (26.), Lammers (42.), M. Geier (60.). Strafminuten: 6 bzw. 4.


Kommentieren


Schlagworte