WSG Wattens trauert um sportlichen Leiter Robert Auer

Robert Auer erlag am Freitagnachmittag einem Herzstillstand.

Wattens – Die Tiroler Fußball-Familie trauert um Robert Auer. Der ehemalige Wacker-Kapitän, der mehr als 300 Mal für die Schwarz-Grünen auflief, verstarb am Freitag im Alter von 55 Jahren unerwartet nach einem Herzstillstand.

Auer, der neben dem FC Wacker auch für Volders, Austria Salzburg und den FC Kufstein spielte, fungierte seit 2006 als sportlicher Leiter beim Regionalligisten WSG Wattens.

„Ich habe einen Freund verloren. Wir haben zwar nicht mehr zusammen gespielt, aber er war ein beinharter Verteidiger. In Wattens sind wir Freunde geworden. Der Robert war einer, der ständig unter Strom gestanden ist“, zeigte sich Wacker-Trainer Roland Kirchler schockiert.

Das Sportliche rückt nach diesem Todesfall in den Hintergrund. Die heutige Partie der Wattener in der Regionalliga West bei den Altach Amateuren wurde abgesagt. (tt.com)


Kommentieren


Schlagworte