NHL-Traum aufgeschoben: Raffl zu Saisonbeginn nicht im Flyers-Kader

Damit spielen vorerst wieder zwei Österreicher in der stärksten Liga der Welt.

Philadelphia (Pennsylvania) – Der Traum von der NHL hat sich für Michael Raffl vorerst nicht erfüllt. Der 24-jährige Stürmer ist von den Philadelphia Flyers am Freitag vor dem letzten Saisonvorbereitungsspiel zum Farmteam Adirondack Phantoms in die American Hockey League (AHL) abgegeben worden. Damit werden in der nächste Woche beginnenden nordamerikanischen Eishockey Liga (NHL) mit Thomas Vanek (Buffalo Sabres) und Michael Grabner (New York Islanders) unverändert zwei Österreicher mit dabei sein.

Der von der zweiten schwedischen Liga nach Nordamerika gewechselte Raffl war in vier Vorbereitungsspielen mit den Flyers ohne Torerfolg und Assist geblieben. Im letzten Testmatch gegen die Washington Capitals am Freitag (3:6) kam der Kärntner nicht mehr zum Einsatz. Neben Raffl fiel der Kaderreduktion auch der Däne Oliver Lauridsen zum Opfer, der in der Vorsaison bereits NHL-Erfahrung gesammelt hat. Die Rückkehr ins NHL-Aufgebot ist im Laufe der Saison freilich für beide möglich. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte