Pole für Marquez auch beim Grand Prix von Aragonien

Weltmeister Lorenzo musste sich seinem Landsmann im Qualifying um eine Hundertstel geschlagen geben.

Alcaniz – Auch den Grand Prix von Aragonien nimmt MotoGP-Jungstar Marc Marquez aus der Pole-Position in Angriff. Der 20-jährige WM-Leader raste am Samstag am Samstag in Alcaniz mit einer Rekordrunde in 1:47,804 Min. um eine Hundertstelsekunde zur besten Startposition vor seinem spanischen Landsmann und Weltmeister Jorge Lorenzo.

Honda-Pilot Marquez geht damit in dieser Saison zum insgesamt bereits siebenten Mal und nach Silverstone und Misano zum dritten Mal in Folge von der ersten Position aus in ein GP-Rennen. Zuletzt hat aber zwei Mal in Folge der in der WM 34 Punkte zurück auf Platz zwei liegende Lorenzo auf seiner Yamaha gewonnen.

Auch der dritte Platz in der ersten Reihe gehört im 14. MotoGP-Saisonlauf mit Dani Pedrosa (Honda) einem Spanier. Vierter wurde Altmeister Valentino Rossi (Yamaha) aus Italien. Die Poles in den übrigen Klassen sicherten sich Nicolas Terol (Moto2) sowie KTM-Fahrer Alex Rins im Moto3. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte