„Anfang einer langen Reise“: Piraten wollen weitermachen

Die Piraten seien nun bereits in der Planung für den EU-Wahlkampf.

Bernhard Hayden, Spitzenkandidat der Piraten.
© GERT EGGENBERGER

Wien – Die Piraten sind über das Ergebnis der Nationalratswahl - man hat den Einzug ja klar verpasst - „schon ein bissel enttäuscht“, wie einer der Spitzenkandidaten, Bernhard Hayden, Sonntagabend im Parlament einräumte. Nichtsdestotrotz handle es sich um den „Anfang einer langen Reise“.

Man habe viel gelernt in diesem Wahlkampf, in dem man auch nicht viel Geld zur Verfügung gehabt habe. Nun sei man bereits in der Planung für den EU-Wahlkampf. Aufgeben wollen die Piraten nicht, dafür seien ihre Themen „viel zu wichtig“, meinte Hayden. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte