20 Tote bei Islamisten-Angriff in Nigeria

Bei anschließenden Gefechten mit Soldaten seien 15 Terroristen ums Leben gekommen.

Bei Anschlägen in Nigeria gab es erneut Tote. Die Armee ist in Alarmbereitschaft.
© REUTERS

Maiduguri - In Nigeria sind nach Armeeangaben bei einem Angriff von islamistischen Aufständischen auf eine Moschee mindestens 20 Menschen getötet worden. Wie ein Militärsprecher am Sonntag mitteilte, töteten Angehörige der Islamisten-Gruppe Boko Haram bereits am Samstag in der Stadt Damboa im nordöstlichen Bundesstaat Borno zunächst fünf Gläubige beim Morgengebet. Bei anschließenden Gefechten mit Soldaten seien 15 Terroristen ums Leben gekommen, die restlichen seien geflohen.

Eine unabhängige Überprüfung der Angaben war nicht möglich. Das Militär beziffert die Opferzahl aufseiten der Aufständischen oftmals deutlich höher als auf der eigenen Seite. Boko Haram will im Norden Nigerias einen muslimischen Staat errichten. Die wichtigsten Ölfelder von Afrikas größten Produzenten befinden sich im Süden des Landes. (APA/Reuters)


Kommentieren


Schlagworte