Wacker-Verteidiger Siller für ein Spiel gesperrt

Der Innsbrucker muss damit gegen Salzburg zuschauen, gegen den WAC ist Siller wieder spielberechtigt.

Wien – Der Strafsenat der Fußball-Bundesliga hat Wacker-Innsbruck-Spieler Sebastian Siller wegen seiner Roten Karte wegen Torraubes im Spiel gegen die Admira (3:3) am Samstag für ein Spiel gesperrt.

Aus der Erste Liga erhielten Michael Stanislaw (Horn) zwei Spiele, eines davon bedingt, und Kevin Kirsch (Vienna) ein Match. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte