Wintereinbruch in Tirol überraschte Autofahrer

Auf der B 177 am Zirler Berg lag am Abend eine zentimeterdicke Schneedecke.

Ein Lenker aus Italien prallte gegen ein Stoppschild.
© Zeitungsfoto.at

Seefeld – Verschneite Straßen wie im tiefsten Winter überraschten am Donnerstag in höheren Lagen jene Fahrzeuglenker, die noch mit Sommerreifen unterwegs waren. Am Zirler Berg bedeckte am Abend eine zentimeterdicke Schneedecke die Fahrbahn. Lkw und Pkw hatten gleichermaßen mit den schwierigen Straßenverhältnissen zu kämpfen. Ein italienischer Lenker kam von der Fahrbahn ab und riss dabei ein Stoppschild um. Der Mann kam mit dem Schrecken davon.

© Zeitungsfoto.at

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte