Freihändige Aufträge, keine Frauen

Der Rechnungshof kritisiert nach seiner Prüfung etwa die Vergabepraxis oder die komplett frauenlosen Führungsgremien. Das Aufgabengebiet von Tirol-Werbechef Josef Margreiter gehöre genauer definiert.

Von Alois Vahrner

Innsbruck –Auch wenn der endgültige Prüfbericht noch nicht publiziert ist, sind bereits etliche Kritikpunkte am Gebaren der Tirol Werbung durchgesickert.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte