McLaren angelte sich Red Bulls Chef-Aerodynamiker

Suzuka – McLaren ist offenbar ein brisanter Formel-1-Transfer gelungen. Laut Information der Nachrichtenagentur Reuters haben sich die Brite...

Suzuka – McLaren ist offenbar ein brisanter Formel-1-Transfer gelungen. Laut Information der Nachrichtenagentur Reuters haben sich die Briten Red Bulls bisherigen Chef-Aerodynamiker Peter Prodromou geangelt. Das hat McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh im Rahmen des Japan-Grand-Prix in Suzuka bestätigt. „Er hat einen Vertrag bei uns unterschrieben“, meinte Whitmarsh über den wichtigen Mann im Red-Bull-Team von Chefdesigner Adrian Newey.

Red-Bull-Teamchef Christian Horner kündigte McLaren eine Hängepartie an. „Sein Vertrag bei uns läuft noch eine Weile. Wir werden ihn nicht zwingen, bei uns zu bleiben. Aber er hat seinen Vertrag bei uns zu erfüllen“, erklärte Horner. Dreifach-Weltmeister Sebastian Vettel erklärte in Suzuka: „Er war in den vergangenen Jahren ein sehr, sehr wichtiger Mann im Hintergrund.“ Für Prodromou ist es eine Rückkehr zu McLaren, wo er von 1991 bis 2006 unter Vertrag gestanden war. (APA/Reuters)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte