Altes Hotel weicht Großprojekt

Ein ehemaliges Hotel in Schönberg wird derzeit abgerissen. Auf dem Grund sollen Geschäfte, Büros und Arztpraxen entstehen.

Von Denise Daum

Schönberg –In der Schönberger Dorfstraße am Ortseingang fahren gegenwärtig die Abrissbagger auf. Die Ära des Hotels Schönachhof in Schönberg, das jahrzehntelang im Familienbesitz war, geht endgültig zu Ende. Verkauft wurde das Hotel bereits Anfang vergangenen Jahres. „Beim Schönachhof handelte es sich um ein traditionsreiches Haus in unserem Dorf. Die Betreiber sind in Pension gegangen und die Kinder wollten den Betrieb nicht übernehmen“, erklärt der Schönberger Bürgermeister Hermann Steixner. Erworben hat das Gebäude der Stubaier Bauunternehmer Christian Piegger, der auf dem Grundstück nun einen viergeschoßigen Neubau plant. „Auf drei Ebenen sollen Geschäfts- und Büroflächen sowie Arztpraxen entstehen. Im obersten Stock sind vier Dachgeschoßwohnungen vorgesehen“, erläutert Piegger. Nachdem der Abriss bereits im vollen Gange ist, soll der Baubeginn schon Anfang 2014 erfolgen.

Die Gemeinde hat das Projekt bereits abgesegnet. „Dort Wohnraum zu schaffen, war für uns sekundär. Vielmehr soll das dort bestehende Angebot von Geschäften aufgewertet und erweitert werden“, sagt der Bürgermeister. In unmittelbarer Nachbarschaft zum geplanten Neubau befinden sich bereits ein Drogeriemarkt, ein Diskonter, ein Bäcker sowie ein Textilgeschäft.

Konkrete Namen von künftigen Mietern könne er noch keine nennen, aber es gebe Interessenten, sagt Piegger. Auf einer Gesamtfläche von 2700 Quadratmetern soll ein Mix aus Geschäften, Büros und Arztpraxen entstehen. Gastronomiebetriebe und Lebensmittelhändler schließt der Bauunternehmer hingegen aus. „Cafés, Imbissbuden und dergleichen sind nicht vorgesehen. Ein Lebensmittelgeschäft schließe ich ebenfalls aus, da ich den ortsansässigen kleinen Lebensmittelladen nicht gefährden will“, betont Piegger.

Die Investitionssumme für den Bau liegt bei 4,5 Millionen Euro, die Fertigstellung ist für Ende 2014 geplant.


Kommentieren


Schlagworte