Die jüngsten Stimmen Tirols sind zu Gast in Innsbruck

Innsbruck – Jugend- und Kinderchöre erobern am 26. Oktober die Innsbrucker Innenstadt. Unter dem Motto „Jugend hat Stimme“ organisiert der T...

Innsbruck –Jugend- und Kinderchöre erobern am 26. Oktober die Innsbrucker Innenstadt. Unter dem Motto „Jugend hat Stimme“ organisiert der Tiroler Sängerbund am Landhausplatz und in der Altstadt ein „chöriges Erlebnis“.

Die Freude junger Menschen am Singen kann man am Nationalfeiertag am Landhausplatz live erleben, wenn ein Jugendchor des Sängerbundes über die Bühne fegt und die Stimmen jeden Zuhörer mitreißen.

Sängerbund-Geschäftsführer Viktor Schellhorn: „Am Informationsstand kann man sich über den Tiroler Sängerbund und seine Jugendarbeit genauestens informieren, bevor das Platzlsingen um 13:00 Uhr in der Altstadt beginnt.“

An vielen Plätzen in der Altstadt geben dann Chöre ihr Repertoire zum Besten und können sich gegenseitig zuhören. Der inzwischen zur Tradition gewordene Chortag des Sängerbundes wird heuer übrigens erstmals von den Jüngsten bestritten. Knapp 15 Kinderchöre des Tiroler Sängerbundes präsentieren sich und bringen Innsbruck mit ihren rund 200 jungen Kehlen zum Klingen.

Dem nicht genug, wird heuer zum ersten Mal der Tiroler Landespreis für Chöre und Vokalensembles vergeben – eine Auszeichnung für Chöre, die die Chorlandschaft Tirols wesentlich mit ihrem Engagement, ihrer Qualität und ihrem Einsatz im Kulturleben geprägt haben.

Im Anschluss an das Platzlsingen geht es für die Kinder in den Stadtsaal, wo sie mit Ensemblemitgliedern des Tiroler Landestheaters die Kinder-Oper „Ritter Odilo und der strenge Herr Winter“ interaktiv kennen lernen dürfen.

Erzählt wird die amüsante Geschichte vom Kampf des Ritters gegen den Winter mit Musik des Barockkomponisten Henry Purcell.

Anmeldung und Informationen gibt es unter 0512/588801 oder per Mail an sekretariat@tirolersaengerbund.at. (hubs)


Kommentieren


Schlagworte