„Ich bleibe Parteichef und Klubobmann der SPÖ“

SP-Chef Gerhard Reheis geht nicht nach Wien. Er will die Partei reformieren und sich im Frühjahr als Obmann bestätigen lassen.

© thomas boehm

Von Anita Heubacher

Innsbruck –Geht er nach Wien oder bleibt er? Diese Frage treibt die SPÖ schon lange um. Zu lange fanden die Kritiker von Gerhard Reheis. Sie spekulierten nach dem bescheidenen Ergebnis bei der Landtagswahl damit, die Partei neu aufzustellen, mit einem neuen Mann an der Spitze und im Landtagsklub.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte