Arabische Staaten: Saudis sollen Sicherheitsratssitz annehmen

In einer gemeinsamen Erklärung sprachen sich die UNO-Mitglieder der Region für die Annahme des Sitzes aus.

Der Sitzungssaal des UN-Sicherheitsrates.
© EPA

New York - Die UNO-Gruppe der Arabischen Staaten hat Saudi-Arabien dazu aufgerufen, nicht auf den Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen zu verzichten. Man hoffe, dass das Königreich seine Entscheidung zurücknehme und doch noch als nichtständiges Mitglied in das mächtigste UN-Gremium einziehe, erklärte am Freitag die Gruppe, der - bis auf Syrien - die arabischen UN-Mitgliedstaaten angehören.

Saudi-Arabien hatte kurz nach seiner Wahl in den Sicherheitsrat überraschend am Freitag erklärt, den Posten nicht wie vorgesehen am 1. Jänner für zwei Jahre anzutreten. Das Land begründete den Schritt damit, dass eine „Doppelmoral“ im Sicherheitsrat verhindere, Kriege und Konflikte zu lösen. Es verwies unter anderem auf den Nahost-Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern und den Bürgerkrieg in Syrien.

Der Sicherheitsrat hat fünf ständige Mitglieder, die jeweils mit einem Veto Entscheidungen blockieren können. Zehn weitere Sitze werden in einem Rotationssystem von anderen UN-Mitgliedsstaaten für jeweils zwei Jahre besetzt. (APA/Reuters)


Kommentieren


Schlagworte