Burschenschaften: Innsbruck bringt Vertragsauflösung auf Schiene

Nachdem nun auch WK-Chef Jürgen Bodenseer für eine Auflösung des Mietvertrags mit den Burschenschaftern ist und sich auch das Land nicht querlegen will, ließ Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer eine Vertragsauflösung vorbereiten.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen