Al-Attiyah und Despres gewannen 8. Etappe der Rallye Dakar

In der Gesamtwertung schmolz der Vorsprung des Spaniers Nani Roma, der in einem weiteren Mini als Sechster im Ziel ankam.

Calama - Der ehemalige Gesamtsieger Nasser Al-Attiyah aus Katar hat am Montag die achte Etappe der Rallye Dakar gewonnen. Al-Attiyah siegte nach 812 Kilometern von Salta in Argentinien über die bolivianischen Anden nach Calama in Chile im Mini mit 1:12 Minuten Vorsprung vor seinem französischen Teamkollegen Stephane Peterhansel. Auf Platz drei lagen der Spanier Carlos Sainz mit 2:36 Minuten Rückstand.

In der Gesamtwertung schmolz der Vorsprung des Spaniers Nani Roma, der in einem weiteren Mini als Sechster im Ziel ankam. Er liegt noch 23:46 Minuten vor Peterhansel.

Bei den Motorrädern feierte der fünffache Dakar- und Vorjahressieger Cyril Despres seinen ersten Tagessieg. Am Montag konnte der 39 Jahre alte Franzose auf seiner Yamaha die in der Gesamtwertung voran liegenden Spanier Joan Barreda Bort (Honda) und Marc Coma (KTM) distanzieren und sich damit auf Gesamtrang neun verbessern. An der Spitze liegt weiterhin Coma mit 38:08 Minuten Vorsprung auf Barreda Bort.

Ergebnisse der 35. Rallye Dakar - 8. Etappe (Salta - Uyuni - Calama):

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Autos (812 km): 1. Nasser Al-Attiyah/Lucas Cruz (QAT/ESP) Mini 2:32:57 Std. - 2. Stephane Peterhansel/Jean Paul Cottret (FRA) Mini +1:12 Min. - 3. Carlos Sainz/Timo Gottschalk (ESP/GER) Smg 2:36 - 4. Orlando Terranova/Paulo Fiuza (ARG/POR) Mini 6:40 - 5. Krzysztof Holowczyc/Konstantin Zhiltsov (POL/RUS) Mini 7:49 - 6. Nani Roma/Michel Perin (ESP/FRA) Mini 9:19.

Gesamtwertung: 1. Roma/Perin 29:46:08 - 2. Peterhansel/Cottret 23:46 - 3. Giniel De Villiers/Dirk Von Zitzewitz (RSA/GER) Toyota 48:25 - 4. Terranova/Fiuza 51:55 - 5. Al-Attiyah/Cruz 1:09:05 - 6. Sainz/Gottschalk 1:43:59.

Motorräder (692 km): 1. Cyril Despres (FRA) Yamaha 5:23:20 - 2. Joan Barreda Bort (ESP) Honda 2:09 - 3. Marc Coma (ESP) KTM 2:15 - 4. Helder Rodrigues (POR) Honda 6:38 - 5. Olivier Pain (FRA) Yamaha 10:40 - 6. Michael Metge (FRA) Yamaha 12:58.

Gesamtwertung: 1. Coma 32:06:19 - 2. Barreda Bort 38:08 - 3. Jordi Viladoms (ESP) KTM 1:27:22 - 4. Alain Duclos (FRA) Sherco 1:49:09 - 5. Jeremias Israel Esquerre (CHI) Speedbrain 1:52:05 - 6. Pain 1:59:07. (APA/AFP)


Kommentieren


Schlagworte