Neue Hauptschlagader der S-Bahn ist auf Schiene

Mit der Unterzeichnung eines Planungsvertrages haben Land, ÖBB, Innsbruck und Hall die Weichen für sechs S-Bahn-Stationen gestellt.

Von Nikolaus Paumgartten

Innsbruck, Hall – Das Land Tirol setzt seine Offensive im Ausbau der Inntal-S-Bahn fort. Gestern haben Vertreter von Politik, Verkehrsverbund Tirol (VVT) und ÖBB mit der Unterzeichnung eines so genannten Planungsvertrages den Weg für sechs neue bzw. modernisierte S-Bahn-Haltestellen im Großraum Innsbruck bzw. Hall frei gemacht. Mit dieser Vereinbarung bekennen sich die Beteiligten zur Errichtung bzw. zum Neubau der Haltestellen Hall/Thaur Industriegebiet, Messe Innsbruck, Wifi Innsbruck, Bahnhof Hötting und Allerheiligenhöfe. Modernisiert werden soll außerdem der Innsbrucker Westbahnhof. Die Haltestellen sollen den vom Pendlerverkehr stark frequentierten Inns­brucker Hauptbahnhof entlasten und vor allem den Umstieg vom Auto auf die Bahn noch attraktiver machen.

„Wir werden den Großraum Innsbruck mit einer neuen Hauptschlagader versehen, die das Bahnfahren für Pendler zu einer bequemen, günstigen und schnellen Alternative zum Auto macht“, sagte die im Land für den Verkehr politisch zuständige LHStv. Ingrid Felipe bei der Präsentation des Projektes.

Erfreut über die geschlossene Vereinbarung zeigten sich auch die beiden Stadtchefinnen von Innsbruck und Hall, Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer und ihre Amtskollegin Eva Maria Posch. Während die Haltestelle im Gewerbegebiet Hall/Thaur vor allem zweckmäßig für die zahlreichen Pendler des Gebietes sein soll und deshalb wohl als eine der ersten realisiert wird, soll bei anderen Stationen großes Augenmerk auf die Gestaltung und das Ortsbild gelegt werden. Das betrifft etwa die bei der Messe Innsbruck geplante S-Bahn-Haltestelle.

Die reinen Planungskosten für den Ausbau des Halte­stellennetzes betragen rund 1,2 Millionen Euro und werden zu 60 Prozent von den ÖBB und zu 40 Prozent vom Land Tirol getragen. Abgeschlossen sollen die Planungen in zwei Jahren sein, die Station Hall/Thaur könnte bis 2017 realisiert werden.

TT-ePaper gratis lesen und iPhone 11 Pro gewinnen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

Jetzt mitmachen
TT ePaperTT ePaper

Parallel soll außerdem an der Vereinfachung des Tarifsystems – Stadt- und Regionalverkehr – gearbeitet werden, verspricht Felipe.


Kommentieren


Schlagworte