Ron Dennis übernimmt bei McLaren wieder das Kommando

Den britischen Traditionsrennstall McLaren soll ein alter Bekannter zu neuen Erfolgen führen: Ron Dennis wird wieder Geschäftsführer der McLaren-Gruppe.

Woking - Ron Dennis übernimmt beim Formel-1-Team McLaren wieder das Kommando. Der 66-Jährige wird erneut sein früheres Amt als Geschäftsführer der McLaren Gruppe antreten und folglich in dieser Funktion Martin Whitmarsh ablösen, gab der britische Traditionsrennstall am Donnerstag bekannt. Die Zukunft von Whitmarsh als McLaren-Teamchef steht damit ebenfalls in Zweifel.

Dennis hatte sich im März 2009 nach 28 Jahren im Amt als McLaren-Teamchef zurückgezogen. Whitmarsh folgte ihm als Gesamtverantwortlicher für die Rennsportabteilung. „Im Februar will ich eine neue Strategie der Gruppe bekanntgeben“, sagte Dennis nun. Der Brite ist nicht nur Vorstandsvorsitzender, sondern hält auch signifikante Anteile an der Firma und ist Chef der McLaren-Sportwagenabteilung.

Die Zukunft von Whitmarsh steht vor diesem Hintergrund mehr denn je in Frage. Das Verhältnis des 55-Jährigen mit Dennis gilt als nicht unbelastet. Dazu fährt McLaren in den vergangenen Jahren seiner Form hinter. Während das Traditionsteam aus Woking unter Dennis zehn Fahrer- und sieben Konstrukteurs-WM-Titel geholt hatte, kam McLaren unter Whitmarsh im Vorjahr ohne einen einzigen Podestplatz in der Team-WM nicht über Rang fünf hinaus. (APA/dpa/Reuters)


Kommentieren


Schlagworte