Bünde auf dem Prüfstand

Der VP-Arbeitnehmerflügel ist für die einen flügellahm, für die anderen gut aufgestellt. Gegenwind für die Obfrau in spe gibt es bei den Lehrern. Die Jungen wollen Mandate.

Von Anita Heubacher

Innsbruck –84 Prozent Zustimmung hat Beate Palfrader in der Landesleitung des AAB, dem Arbeitnehmerflügel der Volkspartei, am Donnerstag bekommen. Palfrader soll am 1. März zur Wahl der neuen AAB-Obfrau antreten. Dass es kein besseres Zeugnis seitens der Landesleitung gegeben hat, hat Palfrader den Lehrern zu verdanken. Davon sind sie und Noch-Obmann Andreas Köll überzeugt. Vor allem die AHS-Lehrer nehmen Palfrader ihre Pläne für eine gemeinsame Schule der 10- bis 14-Jährigen übel. Kritik gibt es allerdings auch von den Pflichtschullehrern.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte