Österreicher im Teambewerb Dritte

Umhausen – Am zweiten Tag des Naturbahnweltcups in Umhausen, der zugleich als Europameisterschaft ausgetragen wird, holte Österreich gestern...

Umhausen –Am zweiten Tag des Naturbahnweltcups in Umhausen, der zugleich als Europameisterschaft ausgetragen wird, holte Österreich gestern die erste Medaille. Im Teambewerb sicherte sich das rot-weiß-rote Quartett (Tina Unterberger, Thomas Kammerlander, Christian und Andreas Schopf) die Bronzemedaille, der Sieg ging an Italien vor Russland.

Dabei hatten die Lokalmatadoren nach dem medaillenlosen Auftakt am Freitag riskiert, wie der Steirer Thomas Schopf bekannte: „Wir haben beim Material noch herumprobieren müssen und haben von der Einstellung her im Vergleich zu gestern praktisch eine 180-Grad-Wende gemacht. Ich freue mich, dass es mit der anvisierten Medaille geklappt hat.“

Nach Redaktionsschluss kämpften Damen und Herren noch um die Einzeltitel. (TT)


Kommentieren


Schlagworte