Thaur drängt auf Lösung für Aussiedler

Die Käufer des Haller Straub-Kasernen-Areals hängen weiter in der Warteschleife. In Thaur ist der Ärger darüber groß.

Von Nikolaus Paumgartten

Thaur, Hall –Eigentlich sollte die leidige Diskussion rund um die Thaurer Aussiedler der Vergangenheit angehören – immerhin hatte die Gemeinde Thaur im Herbst des Vorjahres die raumordnerischen Weichen für fünf Landwirte gestellt, die ihre Höfe an die Thaurer Felder verlegen wollten. Doch noch bevor der zuständige Unterausschuss des Landes über die Anträge befinden konnte, überschlugen sich im Dezember die Ereignisse: Eine Bietergemeinschaft von Thaurer bzw. einem Rumer Bauern kaufte das Haller Straub-Kasernen-Areal mit dem Ziel, dorthin ihre landwirtschaftlichen Betriebe auszusiedeln. Das Land stoppte daraufhin das ursprüngliche Aussiedlungsverfahren.

Die Stadt Hall, die mit den neuen Grundbesitzern wenig Freude hat, hat den Bauern inzwischen signalisiert, dass diese kaum mit einer raschen Umwidmung rechnen können. Für die Landwirte heißt es damit: bitte warten. Doch nicht nur für die, wie Thaurs Vizebürgermeister Christoph Walser, seines Zeichens Obmann des Raumordnungsausschusses, nun kritisiert. Immerhin habe Thaur ein starkes Interesse, dass die Bauern ihre Betriebe aus dem Zentrum verlagern. Derzeit blockiere das vom Land ausgesetzte Verfahren etwa die Aussiedelung einer zentralen Hofstelle, auf deren Grund ein Gebäude mit Nahversorger und Arztpraxis geplant ist.

Wenig Verständnis zeigt Walser vor allem für die Haltung der Haller. So könne es nicht sein, dass auf dem Rücken der Landwirte und der Gemeinde Thaur auf Zeit gespielt werde, nur weil die Stadt Hall mit den neuen Eigentümern nicht einverstanden ist. Zumal die Landwirte ihm, Walser, versichert hätten, das Straub-Kasernen-Areal unter keinen Umständen weiterverkaufen zu wollen. „Es muss jetzt eine rasche Lösung her“, sagt Walser und fordert einen runden Tisch mit Vertretern der Gemeinden und des Landes. Die Gemeinde Thaur jedenfalls sei bereit, ihren Beitrag zu leisten. So gelte es als ausgemacht, dass die Erschließung der Straub-Kaserne über die Thaurer Seite erfolgen soll.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte