Nasenbeinbruch - lange Pause für Wacker-Verteidger Schilling

Der FC Wacker Innsbruck muss in den kommenden drei Wochen auf Abwehrspieler Christian Schilling verzichten.

Innsbruck – Christian Schilling steht dem FC Wacker Innsbruck im Abstiegskampf drei Wochen lang nicht zur Verfügung. Wie der Tiroler Bundesligist mitteilte, muss sich der Abwehrspieler wegen einem Nasenbeinbruch einer Operation unterziehen.

Schilling hatte sich die Verletzung bei der 0:1-Niederlage am Samstag gegen Wiener Neustadt zugezogen. Nach einem Ellbogencheck von Gegenspieler Kristijan Dobras verließ der 22-Jährige blutüberströmt den Platz. Dobras kam für das rotwürdige Vergehen ohne Verwarnung davon. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte