Ford renoviert sein kompaktes Erfolgsmodell Focus

Wien, Genf – Auf dem Genfer Autosalon (6. bis 16. März) zeigt Ford den überarbeiteten Focus, den die Amerikaner als das derzeit meistgekauft...

© Hersteller

Wien, Genf –Auf dem Genfer Autosalon (6. bis 16. März) zeigt Ford den überarbeiteten Focus, den die Amerikaner als das derzeit meistgekaufte Auto der Welt bezeichnen. Im vergangenen Jahr fanden laut Branchenschätzung 1,1 Millionen Exemplare ebenso viele Kunden. Heuer dürfen sich Interessenten auf ein umfassendes Facelift freuen, das sich nicht nur im Blechkleid niederschlägt, sondern auch im Motorenportfolio und in der Innenraumgestaltung. Beim Außendesign sind die Lufteinlässe nachgeschärft und orientieren sich an der aktuellen Front des Fiesta und der nächsten Mondeo-Generation. Heckleuchten und Blenden erfreuen sich einer schlankeren Ausführung.

Im modifizierten Focus gibt es auf Wunsch zwei neue Motoren – einen 1,5-Liter-EcoBoost-Turbobenziner mit 150 bzw. 180 PS sowie einen 1,5-Liter-Turbodiesel mit 95, 105 und 120 PS. Bei den anderen Aggregaten konnte der Hersteller den Verbrauch eigenen Angaben zufolge senken. Der Innenraum ist nun bedienfreundlicher – unter anderem dank einer reduzierten Knöpfevielfalt. (hösch)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte