Raupe im Salat: Restaurantkette suchte nach betroffenem Gast

„Bei Vapiano war‘s eigentlich immer recht nett....bis gestern....leider fehlt mir für Salat bei euch in nächster Zeit erstmal die Motivation“, schrieb ein Lokalbesucher auf Facebook und veröffentlichte ein Video dazu.

Ein italienisches Schnell-Restaurant sucht nach einer Raupe, besser gesagt nach jenem Menschen, der eine Raupe in seinem Salat gefunden hat. Der Lokalbesucher hat nach dem Fund des Getiers bei „Vapiano“ sein Handy gezückt, den zappelnden Wurm samt Visitenkarte des Restaurants gefilmt und das Video auf Facebook gestellt. Bis Dienstagnachmittag haben über 9000 User den Film geteilt. Zum Facebook-Video: http://go.tt.com/1et64Vm

Da das Franchise-Unternehmen nicht weiß, in welcher der weltweit zahlreichen Filialen die Raupe gefunden wurde, hat es nun mit dem betroffenen Gast Kontakt aufgenommen. „Wir nehmen dies (...) sehr, sehr ernst. So etwas darf bei uns nicht passieren! Wir haben einen sehr hohen Qualitätsanspruch und darum wollen wir diesen Vorfall klären“, hieß es auf Facebook. Man wolle sich auch entschuldigen.

„Alle unsere Systeme zielen darauf ab, dass unsere Speisen nicht nur frisch und lecker, sondern auch absolut tadellos sind.“ Das Unternehmen mit Sitz in Bonn will nun mit dem Lokalbesucher klären, wo das Tier gefunden worden ist. In einer ersten Kontaktaufnahme hat der Mann nämlich nicht gesagt, woher er kommt, so eine Sprecherin. (APA, TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte