Fußballer erlitt in Tunesien Schädelbruch durch Steinwurf

Nach Angaben seines Vereins wurde der Spieler von dem mehr als einen halben Kilogramm schweren Stein verletzt, als er auf der Ersatzbank saß.

Tunis - Ein tunesischer Fußballprofi ist bei einem Auswärtsspiel von einem Zuschauer schwer verletzt worden. Oussama Husseini sei am Dienstag im Stadion in Gabes von einem Stein am Kopf getroffen worden, sagte der Mannschaftsarzt seines Klubs CSS aus der Hafenstadt Sfax, Habib Aich, dem Radiosender Mosaique FM. Husseini erlitt demnach einen Schädelbruch und sollte noch am Dienstagabend operiert werden.

Nach Angaben seines Vereins wurde der Spieler von dem mehr als einen halben Kilogramm schweren Stein verletzt, als er auf der Ersatzbank saß.

In Tunesien kommt es regelmäßig zu Ausschreitungen zwischen Fans und Übergriffen auf Spieler, obwohl die meisten Spiele seit dem Sturz des langjährigen Machthabers Zine El Abidine Ben Ali Anfang 2011 vor leeren oder nur spärlich besetzten Rängen ausgetragen werden. Die beiden Erstligisten CSS und Gabes trennten sich 0:0. (APA)


Kommentieren


Schlagworte