Lexus freundet sich wieder mit der Dynamik an

Auch wenn die Toyota-Luxusmarke gerne mit ihrer Hybridvielfalt wirbt – auf die sportliche Note vergisst sie nicht, wie das dynamisch wirkend...

Der IS F von Lexus erhält endlich einen Nachfolger: Mit dem RC F kommt ein Mittelklasse-Coupé mit Heckantrieb, V8-Benzinmotor und mehr als 450 PS bald in den Handel.

Auch wenn die Toyota-Luxusmarke gerne mit ihrer Hybridvielfalt wirbt – auf die sportliche Note vergisst sie nicht, wie das dynamisch wirkende RC Coupé beweist.

Wenn es um den Markt geht, hat sich Lexus zuletzt eher Hybriden mit Vierzylinder-Verbrennern gewidmet. Nach der Einführung des IS 300h folgt der GS 300h, im April ist der überarbeitete CT 200h an der Reihe. Damit kommt der jeweilige Eigner zwar locker von A nach B, allerdings nicht so dynamisch wie mit dem in Aussicht gestellten RC F. Es ist ein Mittelklasse-Coupé mit Heckantrieb und einem V8-Benzinmotor, der mehr als 450 Pferdestärken entfesseln kann.

Naheliegend ist die Verwandtschaft mit der viertürigen IS-Variante – und ebenso naheliegend ist, dass Lexus das RC Coupé auch mit Motoralternativen anbieten wird, wenn es im Herbst den Markt entert. Ein Beleg dafür, dass die Japaner den RC nicht nur als F in die Auslage des Genfer Autosalon stellen, sondern auch in der Ausstattungslinie F Sport, die somit für Basistriebwerke denkbar ist.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte