Sterne brachten viele Spenden

Von Verena Hofer...

Von Verena Hofer

St. Johann i. T. –Die Holzsterne auf dem Christbaum vor der Pfarrkirche haben seit Jahren Tradition in St. Johann. In der Adventzeit findet die Spendenaktion „Sterne leuchten über St. Johann“ statt. Heuer bereits zum zwölften Mal, das zweitbeste Ergebnis in der Geschichte mit 7601 Euro konnte präsentiert werden.

Die Aktion betreut Peter Fischer vom Museums- und Kulturverein. Die Holzsterne werden in der Werkstätte der Lebenshilfe hergestellt und von der Feuerwehr aufgehängt. Insgesamt haben mehr als hundert Personen auf das Spendenkonto eingezahlt. Wählen kann man in der Marktgemeinde einen von vier Vereinen: das Mädchen- und Frauenberatungszentrum, die Lebenshilfe Tirol, Gesundheits- und Sozialsprengel sowie die St. Johanner Hilfsgemeinschaft. Den Großteil erhält auch heuer wieder die Hilfsgemeinschaft mit 6361 Euro. Dass das Geld dringend benötigt wird, zeigt die aktuelle Situation. Allein im Jänner musste in sechs Fällen rasch geholfen werden. „Wir haben das Konto mit 5000 Euro überziehen müssen“, sagt Obmann Alois Pletzer. Das Helfen wird laut Pletzer immer schwieriger: „Wir wissen oft nicht, ob wir dürfen bzw. wie es rechtlich aussieht.“ Die Spenden werden beim Mädchen- und Frauenberatungszentrum für die Abdeckung der laufenden Kosten verwendet, die Lebenshilfe unterstützt Klienten, die sich Selbstbehalte nicht mehr leisten können. Der Sozialsprengel plant, weitere Betten für Pflegebedürftige anzuschaffen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte