Weihnachten beginnt im März

Die Firma Nordlicht Kühlung will in Schwaz expandieren. Bedenken der Anrainer versucht der Bürgermeister im Vorfeld auszuräumen.

© Paumgartten

Innsbruck –Alle Jahre wieder wird in der Landeshauptstadt Innsbruck über den frühen Beginn der Christkindlmärkte gejammert. Gestern war es wieder so weit und am Domplatz wurden die ersten Stände und Christbäume aufgestellt. Arbeiter spannten Weihnachtsbeleuchtung über die Pfarrgasse und an Durchgängen und Hausfassaden wurden Tannengirlanden und Weihnachtssterne befestigt. Der Platz vor dem Dom verbreitet seit gestern Weihnachtsstimmung.

Für das, was wie ein Aprilscherz klingt, gibt es allerdings eine einfache Erklärung: Ein Film-Produktionsteam hat den Domplatz vorübergehend in eine weihnachtliche Kulisse verwandelt – ein deutscher Süßwarenhersteller hat für die Weihnachtskampagne 2014 eines seiner Produkte Innsbruck und die umliegenden Berge zum Dreh- ort erkoren. Während gestern noch in verschneiter Höhe Bilder eingefangen wurden, sollen heute Abend die Weihnachtsmarkt-Szenen gedreht werden. Der Spot wird dann ab Herbst und in der Adventzeit regelmäßig im Fernsehen ausgestrahlt. (np)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte