Fünf „Goldene“ bei Eisstock-WM, Tiroler holten im Teambewerb Silber und Bronze

Innsbruck – Die Eisstock-WM in Innsbruck bog gestern in die Zielgerade ein. Laut Veranstalter blickten bis zu 4000 Stocksportfans bei den Fi...

Innsbruck –Die Eisstock-WM in Innsbruck bog gestern in die Zielgerade ein. Laut Veranstalter blickten bis zu 4000 Stocksportfans bei den Finalspielen auf das Eis der Olympiahalle. „Der Stock hat das Alpenherz erobert“, resümierte Günter Draxl vom Organisationskomitee. Mit fünf Goldmedaillen, einmal Silber und dreimal Bronze gewann Österreich souverän den Medaillenspiegel. Auf den Plätzen folgten Deutschland (2 Gold, 5 Silber, 2 Bronze) und Italien (1, 1, 2).

Zu den Höhepunkten zählte der Titel von Bernhard Patschg im Weitenbewerb, der Salzburger erreichte eine Maximalweite von 113,20 m. Gestern holte der Tiroler Matthias Taxacher im Teambewerb Silber, Romana Waldner mit den Damen Bronze. Simone Steiner (Stmk.) gewann im Zielbewerb. (TT)


Kommentieren


Schlagworte