Hypo und VCT souverän

Viertelfinale-Play-off: Hypo Tirol – Weiz 3:0 (15, 12, 19). Topscorer: Rak (13 Punkte), Jimenez (12), Berger (10), Peda (8). Drittes Viertel...

Innsbruck –„Perez hat sofort seine großen Qualitäten deutlich unter Beweis stellen können. Vor allem das Tempo seiner Bälle war perfekt“, resümierte Hypo-Headcoach Stefan Chrtiansky nach dem klaren 3:0-Sieg über Weiz. Das erste Spiel von Neuzugang Angel Perez war kein wirklicher Prüfstein für den puerto-ricanischen Aufspieler der 2010 beim Pan-American-Cup Bronze errang. Nach 63 Spielminuten war das zweite Viertelfinal-Play-off beendet. Die Innsbrucker können bereits heute (17 Uhr/USI) den Sack endgültig zumachen.

Trotz 2:0-Satzführung verloren die Volleyballer des VC Gewerbepark Mils ihr erstes Spiel in der AVL-Aufstiegsrunde gegen Klagenfurt knapp mit 2:3 (17, 21, -13, -15, -13). Im dritten Satz brach das Tiroler Spiel. Erst im fünften Satz kamen sie wieder auf, leider aber zu spät. Immerhin sprang ein Punkt heraus.

Nach der TI-Volley schafften auch die VC Tirol-Damen den Einzug ins AVL-Play-off-Viertelfinale. Gegen Eisenerz gewannen die Innsbruckerinnen klar mit 3:0 (17, 17, 21). (ast)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte