Randall und Golberg siegten im Weltcup-Sprint in Lahti

Lahti - Die US-Amerikanerin Kikkan Randall und der Norweger Paal Golberg haben sich am Samstag die Siege in den Sprint-Bewerben des Skilangl...

Lahti - Die US-Amerikanerin Kikkan Randall und der Norweger Paal Golberg haben sich am Samstag die Siege in den Sprint-Bewerben des Skilanglauf-Weltcups in Lahti gesichert. Beide Entscheidungen waren durch Stürze beeinträchtigt. Olympiasiegerin Maiken Caspersen Falla musste ihre Hoffnungen ebenso durch einen Sturz begraben wie der Herren-Sieger von Sotschi, ihr norwegischer Landsmann Ola Vigen Hattestad.

Die zweifache Olympiasiegerin Marit Björgen (NOR) scheiterte bereits im Halbfinale. Die drei ÖSV-Herren verpassten das Viertelfinale. Der Olympia-Siebente Bernhard Tritscher schied als 42. der Qualifikation aus, dem Salzburger fehlten aber nur 0,81 Sekunden auf einen Platz unter den besten 30. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte