Stoke gewann mit Arnautovic gegen Arsenal, Chelsea souverän

Der FC Chelsea untermauerte mit einem 3:1-Sieg gegen Fulham seine Titelambitionen. Arsenal musste beim 0:1 gegen Stoke einen Dämpfer hinnehmen.

London - Marko Arnautovic hat am Samstag mit Stoke City für eine Überraschung in der englischen Fußball-Premier-League gesorgt. Die „Potters“, bei denen der ÖFB-Internationale bis zur 88. Minute im Einsatz war und eine starke Leistung ablieferte, feierten gegen Arsenal einen 1:0-Heimsieg und stießen damit zumindest vorläufig auf Platz zwölf vor.

Den entscheidenden Treffer erzielte Jonathan Walters in der 76. Minute per Elfmeter, zuvor hatte Laurent Koscielny ein Handspiel im eigenen Strafraum begangen. Arsenal liegt nun als Tabellenzweiter schon vier Punkte hinter Spitzenreiter Chelsea, der gegen das von Felix Magath betreute Schlusslicht Fulham einen 3:1-Auswärtserfolg landete. Matchwinner für die „Blues“ war Andre Schürrle mit einem lupenreinen Hattrick zwischen der 52. und 69. Minute.

Für Aufsehen sorgte Newcastle-Boss Alan Pardew, der beim 4:1-Sieg seines Clubs bei Hull City ausgeschlossen wurde, weil er Hull-Mittelfeldspieler David Meyler einen Kopfstoß versetzt hatte. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte